Autorinnen/Autoren

Prof. Dr. Thomas Etzemüller

cropped-DGS-Blog-Header_Etzemueller.png

Apl. Professor für Neuere und Neueste Geschichte an der Universität Oldenburg, Heisenberg-Stipendiat der DFG. Vertritt z.Zt. den Lehrstuhl für Neueste und Zeitgeschichte an der Ludwigs-Maximilians-Universität München.

Arbeitsschwerpunkte: Kulturgeschichte der Moderne (bes. Deutschland und Schweden), Wissenschaftssoziologie, Theorie der Geschichtswissenschaft, Biografieforschung.

 

 

Katrin Grüschow, B.A. (September und Oktober 2014)

DGS-Blog-Header_Grueschow

Masterstudentin der Medien- und Kultursoziologie an der Universität Trier.

Arbeitsschwerpunkte: Mediensoziologie, insbesondere Crowdfunding und Crowdsourcing.

 


Dr. Mona Motakef, Prof. Dr. Christine Wimbauer, Julia Teschlade, M.A. (Juli und August 2014

cropped-DGS-Blog-Header_Wimbauer-Motakef-Teschlade.png
Mona Motakef ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Mikrosoziologie mit dem Schwerpunkt Geschlechterverhältnisse, Institut für Soziologie,  Eberhard Karls Universität Tübingen.

Arbeitsschwerpunkte: Geschlechterforschung, Soziale Ungleichheit, Soziologie der Arbeit (Erwerbs- und Reproduktionsarbeit), Soziologie der Körper und Soziologie der Biopolitik, Soziologische Theorie (Subjekt, Anerkennung, Gabe), Interpretative Methoden der Sozialforschung (Hermeneutische Methoden, Diskursanalyse)

Christine Wimbauer ist Professorin für Mikrosoziologie mit Schwerpunkt Geschlechterverhältnisse, Eberhard Karls Universität Tübingen.

Arbeitsschwerpunkte: Geschlechterforschung, Soziale Ungleichheit und Sozialstrukturanalyse, Soziologie der Paarbeziehungen, Mikrosoziologie, Soziologie der Arbeit (Erwerbs- und Reproduktionsarbeit) und (Arbeits-)Organisationen, Sozialpolitik und Wohlfahrtsstaat, Soziologische Theorie, insbes. Anerkennungstheorie, Interpretative Methoden der Sozialforschung, Methodologie

Julia Teschlade ist ab Oktober 2014 Doktorandin im Ph.D.-Programm Human Rights under Pressure an der Freien Universität Berlin.

Arbeitsschwerpunkte: Geschlechtersoziologie, Arbeits- und Reproduktionsverhältnisse, Soziologie der Frauen- und Menschenrechte

 

PD Dr. Berthold Vogel (Mai und Juni 2014)

cropped-DGS-Blog-Header_Vogel_3.png
Soziologe am Hamburger Institut für Sozialforschung und Direktor des Soziologischen Forschungsinstituts (SOFI) an der Georg-August-Universität Göttingen.

Arbeitsschwerpunkte: Politische Soziologie sozialer Ungleichheit, Wandel der Arbeitswelt und Theorie und Empirie des Wohlfahrtsstaates.

 

Prof. Dr. Clemens Albrecht (März und April 2014)

cropped-DGS-Blog-Header_Albrecht.png
Professor für Kultursoziologie an der Universität Koblenz-Landau.

Arbeitsschwerpunkte: Kultursoziologie, politische Soziologie, Wissenschafts-, Ideen- und Intellektuellengeschichte.

 

Prof. Dr. Michaela Pfadenhauer (Januar & Februar 2014)

cropped-DGS-Blog-Header_Pfadenhauer.png

Professorin für Soziologie des Wissens am Karlsruher Institut für Technologie.

Arbeitsschwerpunkte: Wissenssoziologie, Sozialtheorie und Technik, Mediatisierung, lebensweltanalytische Ethnographie.

 

Prof. Dr. Stefan Selke (November und Dezember 2013)

cropped-DGS-Blog-Header_Selke.png
Professor für Gesellschaftlichen Wandel an der Hochschule Furtwangen.

Arbeitsschwerpunkte: Schleichender Wandel, Lifelogging, soziale Nachhaltigkeit, Entwicklung des ländlichen Raums, Lebensmitteltafeln und Foodbanks.

 

Prof. Dr. Ute Fischer (September & Oktober 2013)

cropped-DGS-Blog-Header_Fischer.png
Professorin für Politik- und Sozialwissenschaften an der FH-Dortmund, Fachbereich Angewandte Sozialwissenschaften.

Arbeitsschwerpunkte: Politisches Handeln, Demokratieentwicklung, Sozialpolitik, Sinn und Anerkennung, qualitative Methoden.

 

Prof. Dr. Hubert Knoblauch (August 2013)

cropped-DGS-Blog-Header_Knoblauch.png
Professor für Allgemeine Soziologie / Theorie moderner Gesellschaften am Institut für Soziologie der Technischen Universität Berlin.

Arbeitsschwerpunkte: Soziologische Theorie, Weiterentwicklung des “Sozialkonstruktivismus” zum “Kommunikativen Konstruktivismus”, Wissenssoziologie, empirische Forschung im Rahmen der Videographie und Ethnographie, Religionssoziologie.

 

Studentisches Soziologiemagazin (Juli 2013)

cropped-DGS-Blog-Header_soz_mag.png
Nadja Boufeljah, 24, B.A., studiert Erziehungswissenschaften und Soziologie an Johannes- Gutenberg Universität in Mainz, interessiert sich besonders für die Sozialpädagogik, Sozialpsychologie, Familiensoziologie, Mikrosoziologie und arabische Soziologie. Aufgaben in der Redaktion: Öffentlichkeitsarbeit; Anzeigenbetreuung, Pflege Social Media und Youtube Channel

Sarah Kaschuba, 23, studiert Geschichte und Soziologie (B.A.) an der Universität Potsdam, interessiert sich besonders für Zeit- und Sozialgeschichte; Kriminalsoziologie.

Benjamin Köhler, 28, B.A., studiert Soziologie und Geschichte an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt/Oder, interessiert sich besonders für gesellschaftlichen Wandel im kulturhistorischen Vergleich. Aufgaben in der Redaktion: Vorstand, Redaktionsleitung, Öffentlichkeitsarbeit; Pflege Social Media, YouTube-Channel und Blog

Betty Zepernick, 23, B.A., studiert Soziologie an der Uni Potsdam, interessiert sich für Soziologie aller Art, insbesondere aber für Medizinsoziologie und soziologische Gesundheitsforschung. Aufgaben in der Redaktion: Lektorat

 

Dr. Jasmin Siri (Mai und Juni 2013)

cropped-DGS-Blog-Header_Siri.png
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Soziologie der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Arbeitsschwerpunkte: Politische Soziologie und Soziologie der politischen Organisation, Soziologische Theorie, Politik & Gender, Social Media.

 

Prof. Dr. Nina Baur (März und April 2013)

DGS-Blog-Header_Nina_Baur1.png
Leiterin des Fachgebiets Methoden der emprischen Sozialforschung an der TU Berlin.

Arbeitsschwerpunkte: Methoden der qualitativen und quantitativen Sozialforschung, Soziologie der Prozesse, Innovationen und Risiken, Raumsoziologie, und Marktsoziologie.

 

Prof. Dr. Jo Reichertz (Januar und Februar 2013)

cropped-DGS-Blog-Header_Reichertz.png
Professor für Soziologie an der Universität Duisburg-Essen und Gastprofessor an der Universität St. Gallen.

Arbeitsschwerpunkte: Wissenschaftssoziologie, Kommunikationssoziologie, Urbanität und Sicherheit.

 

Prof. Dr. Armin Nassehi (November und Dezember 2012)

cropped-DGS-Blog-Header_Nassehi1.png
Professor für Soziologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Arbeitsschwerpunkte: Soziologische Theorie, Kultursoziologie, Politische Soziologie.

 

Prof. Dr. Volker H. Schmidt (September und Oktober 2012)

DGS-Blog-Header_Schmidt.png
Associate Professor of Sociology an der National University of Singapore und Gastprofessor an der Zeppelin University in Friedrichshafen.

Arbeitsschwerpunkte: Gesellschaftstheorie, Modernisierungsforschung, Ostasienforschung, Gerechtigkeit und soziale Ungleichheit, Gesundheits- und Sozialpolitik.

 

Prof. Dr. Richard Münch (Juli & August 2012)

DGS-Blog-Header_Muench
Professor für Soziologie an der Otto-Friedrich Universität Bamberg.

Arbeitsschwerpunkte: Gesellschaftstheorie und komparative Makrosoziologie.

 

Prof. Mag. Dr. Manfred Prisching (Mai und Juni 2012)

DGS-Blog-Header_Prisching.png
Professor am Institut für Soziologie der Karl-Franzens-Universität Graz.

Arbeitsschwerpunkte: Ideengeschichte, Wirtschaftssoziologie, Soziologie der Politik, Zeitdiagnostik.

 

Prof. Dr. Helma Lutz (März und April 2012)

DGS-Blog-Header.png
Professorin für Frauen- und Geschlechterforschung am Fachbereich Gesellschaftwissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt.

Arbeitsschwerpunkte: Gender und Migration; Ethnizität; Intersektionalität und Biographieforschung.

 

Prof. Dr. Annette Treibel (Januar und Februar 2012)

header_01_2012.jpg
Leiterin der Abteilung Soziologie am Institut für Sozialwissenschaften der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe.

Arbeitsschwerpunkte: Migrationsforschung; Soziologische Theorien; Geschlechtersoziologie und Zivilisationstheorie.

 

Prof. Dr. Sabine Hark (November und Dezember 2011)

own-header9.jpg
Professorin für Geschlechterforschung und Leiterin des Zentrum für Interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung (ZIFG) an der TU Berlin.

Arbeitsschwerpunkte: Geschlechterforschung als kritische Ontologie der Gegenwart; Wissenschaftssoziologie und Hochschulforschung; Geschlechtersensible Fachkulturforschung; Feministische Erkenntnistheorie und -kritik; Queer Theorie.

 

Prof. Dr. G. Günter Voß (September und Oktober 2011)

own-header8.jpg

Professor für Industrie- und Techniksoziologie an der TU Chemnitz.

Arbeitsschwerpunkte: Arbeitskraft und Arbeitsperson – Arbeit und Subjektivität; Beruf und Bildung; Arbeit und Leben – Produktion und Konsumtion; Dienstleistungsarbeit – sozialwissenschaftliche Service Science; Subjektorientierte Soziologie; Wandel der kapitalistischen Arbeitsgesellschaft; Qualitative Methoden (insbes. Intensivinterviews, visuelle Methoden und Beobachtung).

Page optimized by WP Minify WordPress Plugin