Vorträge

Vorträge

Input, Austausch, Reflexion zu soziologischer Lehre

Die Kurzvortragsreihe ›Input, Austausch, Reflexion zu soziologischer Lehre‹ der Arbeitsgruppe ›Soziologische (digitale) Lehre‹ der DGS geht weiter. Nach den sehr guten Erfahrungen der ersten Kurzvortragsreihe bieten drei weitere Vorträge die Möglichkeit in den Austausch über Lehre innerhalb der Soziologie zu kommen. Die Kurzvorträge finden freitags von 10.00 bis 11.00 Uhr via Zoom statt:https://uni-kassel.zoom.us/j/94882898665

Die Kurzvorträge sind:

  • 15.01.2021, 10.00-11.00 Uhr:
    Sozialwissenschaftliche Methoden 2 go - Lernen mit dem Smartphone‹ mit Heike Greschke (Professorin für Soziologischer Kulturenvergleich und qualitative Sozialforschung, TU Dresden)
    Frau Greschke stellt ein an der TU Dresden entwickeltes Projekt vor, das sich am didaktischen Konzept des ›Lernorts‹ orientiert und dieses mit digitalen Technologien verknüpft. Es handelt sich um ein freiwilliges Zusatzangebot für Studierende des ersten und zweiten Semesters, die in einer Ringvorlesung eine Einführung in die Methoden der empirischen Sozialwissenschaft erhalten. An mehreren Lernorten im Stadtraum Dresden finden die Nutzer*innen multimedial aufbereitete Lerninhalte in Form von Informationen und Aufgabenstellungen, die an einem bestimmten (Lern-)Ort gebündelt werden. Diese können via Smartphone aufgerufen und bearbeitet werden. Durch die Verknüpfung von Präsenzlehre und E- bzw. M-Learning, soll ein Praxis- und Lebensweltbezug hergestellt werden, der den Nutzer*innen den Einstieg in sozialwissenschaftliche Forschungsmethoden erleichtert.
  • 22.01.2021, 10.00-11.00 Uhr:
    Entwicklung von (digitaler) Lehre braucht Zeit für Reflexion – Einblicke in eine kollaborative Autoethnographie‹ mit Isabel Steinhardt (Postdoc, Universität Kassel, Lehrgebiet Hochschulforschung)
    Im April 2020 hat sich eine Gruppe aus 15 Lehrenden und Hochschuldidaktiker:innen zum Projekt AEDiL zusammengeschlossen, um kollaborativ autoethnographisch die Umstellung auf digitale Lehre zu beforschen. Im Vortrag werden die Möglichkeiten und strukturellen Herausforderungen, die im AEDiL-Projekt analysiert wurden, diskutiert.
  • 29.01.2021, 10.00-11.00 Uhr:
    Und plötzlich lief es (fast) von allein - Von der Wissensvermittlung zur Lernbegleitung‹ mit Peter Kiep (Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Göttingen und dem ZfQ der Universität Potsdam) Basierend auf eigener Lehrerfahrung an der Universität Göttingen und der Beratung im Feld der Online-Lehre für Lehrende an der Universität Potsdam werden Wege aufgezeigt, wie Studierende in Lehr-Lern-Settings mehr und mehr mit Verantwortung ausgestattet werden können und Lehrende sich aus der Wissensvermittlung zurückziehen und damit zu Lernbegleitenden werden können.

Mit der Vortragsreihe möchten wir Impulse für die soziologische Lehre setzen und laden alle ein die Arbeitsgruppe SdL mit zu gestalten. Mehr Informationen, Hintergründe und Austauschmöglichkeiten finden sich bei SocioHub unter: https://www.sociohub-fid.de/s/soziologische-digitale-lehre/ Bei Rückfragen melden Sie sich bitte gerne bei Isabel Steinhardt, steinhardt(at)incher.uni-kassel.de

Organisation

Arbeitsgruppe ›Soziologische (digitale) Lehre‹ der Deutschen Gesellschaft für Soziologie

Ort

digital | Zoom

Beginn

15.01.21

Ende

29.01.21