Stellenangebote

Wiss. Mitarbeiter/in (w/m/d) (Postdoc) im Bereich der qualitativen empirischen Sozialforschung

Bewerbungsschluss: 31. Dezember 2020

Das ForschungsdatenzentrumQualiservice unter der Leitung von Prof. Dr. Betina Holl­steinsucht im Rahmen des vom Bundesministeriums für Bildung und Forschung geförderten, bundesweiten Forschungsinstituts Gesellschaftlicher Zusammenhalt (FGZ) im SOCIUM Forschungszentrum Ungleichheit und Sozialpolitik an der Universität Bremen eine/n Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (w/m/d) (Postdoc) (100% der vollen Wochenarbeitszeit, Entgeltgruppe 13 TV-L)

Die Stelle ist zum 01.03.2021 für die Laufzeit der Hauptförderphase des FGZ (Projekt­ende 31.05.2024) zu besetzen.

Die Befristung erfolgt nach § 2 Abs. 1 WissZeitVG (Wissenschaftszeitvertragsgesetz). Demnach können nur Bewerberinnen und Bewerber berücksichtigt werden, die noch in dem entsprechenden Umfang über Qualifizierungszeiten nach § 2 Abs. 1 WissZeitVG verfügen.

Das SOCIUM ist einer von elf Standorten des bundesweiten Forschungsinstituts Gesell­­schaftlicher Zusammenhalt (FGZ) und zeichnet für das Forschungs­daten­manage­­ment und die Archivierung und Sekundärnutzung der generierten Forschungs­daten verantwortlich. Dieser Aufgabenbereich wird für die qualitativen Forschungs­projekte aller Standorte von Qualiservice in enger Kooperation mit dem FGZ organi­siert.

Gesucht wird ein/e Sozialwissenschaftler/in (w/m/d) mit fundierten Kenntnissen und prakti­schen Erfahrungen im Bereich der qualitativen empirischen Sozialforschung. Die Auf­ga­­ben­­stellung ist geprägt von besonderen Herausforderungen, die das Forschungs­­daten­­management, die Archivierung und Nachnutzung qualitativer Daten aus der Sozial­forschung mit sich bringt. Das Aufgabengebiet umfasst die enge Zusammenarbeit mit den Forschungsprojekten des FGZ, die Konzeption und Implemen­tie­rung eines tragfähigen Forschungsdatenmanagements für das FGZ, die Beratung und Be­glei­tung der FGZ-Forschungsprojekte, inklusive der Umsetzung daten­schutz­recht­licher und forschungsethischer Anforderungen. Gesucht wird ein/e Bewerber/in (w/m/d), der/ die gern in einem interdisziplinären Team Lösungen für diesen innovativen Arbeits­bereich entwickelt.

Aufgaben 

  • Konzeption und Implementierung eines tragfähigen Forschungs­daten­manage­ments für das bundesweite Forschungsinstitut Gesellschaftlicher Zusammen­halt (FGZ)
  • Archivierung und Kuration qualitativer Forschungsmaterialien des FGZ für die Sekundärnutzung
  • in diesem Rahmen enge Kommunikation mit den Forschenden sowie
  • Mitarbeit an der Umsetzung und Weiterentwicklung des Workflows zur Datenarchivierung und -aufbereitung
  • Mitarbeit bei der Dokumentation und Qualitätssicherung

Einstellungsvoraussetzungen

  • Eine mit überdurchschnittlichen Leistungen abgeschlossene sozialwissen­schaft­­liche Promotion
  • Breite theoretische Kenntnisse und praktische Erfahrungen in der qualitativen Sozialforschung
  • Selbstständigkeit, hohes Engagement und verantwortungsvolles Arbeiten
  • Sehr gute Kommunikationsfähigkeit, Innovationsbereitschaft, Teamfähigkeit und Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit

Erwünscht

  • Erfahrungen im Forschungsdatenmanagement
  • Interesse an der Weiterentwicklung von Archivierungs- und Sekundär­nutzungs­prozessen
  • Sehr gute Englischkenntnisse

Für nähere Auskünfte wenden Sie sich bitte an Herr Dr. Jan-Ocko Heuer: jheuer(at)uni-bremen.de.

Per Klick auf die Institution erhalten Sie weitere Informationen über das FGZund das Forschungsdatenzentrum Qualiservice.

Die Universität Bremen beabsichtigt, den Anteil von Frauen im Wissenschaftsbereich zu erhöhen und fordert deshalb Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben.
Schwer­be­­hin­derten Bewerberinnen/Bewerbern wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben. Internationale Bewer­bun­gen und Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind willkommen.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 31.12.2020 mit den üblichen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, CV incl. Schriftenverzeichnis, Zeugnis­kopien) unter Angabe der Kennziffer A100/20 an:

Universität Bremen
SOCIUM – Forschungszentrum Ungleichheit und Sozialpolitik
Verwaltung, Frau Dorit Lafferenz
Postfach 33 04 40
28334 Bremen
                    
oder als PDF per Email an: socium-bewerbungen(at)uni-bremen.de

Bei schriftlichen Bewerbungen bitten wir Sie, uns nur Kopien Ihrer Bewerbungsunterlagen einzureichen, da wir diese nicht zurücksenden. Sie werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.