Aktuell

Günter Endruweit verstorben

Die DGS trauert um ihr langjähriges Mitglied Prof. Dr. jur. Günter Endruweit, der am 22. Februar 2021 im Alter von 81 Jahren verstarb.
Günter Endruweit studierte Jura, Volkswirtschaftslehre und Soziologie in Saarbrücken, Tübingen, Kiel und Berlin. Nach seiner Promotion 1972 zum Dr. jur. habilitierte Günter Endruweit sich 1977 in der Soziologie in Saarbrücken, wo er auch als Assistenzprofessor tätig war. Darauf folgten Professuren in Berlin, Bochum, Stuttgart und bis zu seiner Emeritierung 2004 an der Universität Kiel. Darüber hinaus hatte Günter Endruweit Gastprofessuren in Istanbul und Illinois inne. Seine Arbeitsschwerpunkte waren u.a. Methoden der empirischen Sozialforschung und Organisationssoziologie in den Themenfeldern Eliten, Milieu und Lebensstil, Gastarbeiter:innen und Polizei.
Für die Deutsche Gesellschaft für Soziologie war Günter Endruweit langjährig als Redakteur für die Mitgliederzeitschrift ›Soziologie‹ tätig.
Der Vorstand ist mit seinen Gedanken bei seinen Angehörigen.