Sektionen

Sektionen

Versammlung der Sprecherinnen und Sprecher der Sektionen der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, November 2018


Save the date: Summer School zu Methoden der Kindheitsforschung vom 22.-24. Juli 2024

Die Sektion "Soziologie der Kindheit" veranstaltet zusammen mit dem Netzwerk Sozialwissenschaftliche Kinder- und Kindheitsforschung vom 22.-24. Juli…

a

Gesellschaftliche Spaltungen im und durch den Film. Verhandlungen über soziale Desintegration und Entsolidarisierung

Deadline: 30. April 2024

Call for Contributions für den Sammelband: Gesellschaftliche Spaltungen im und durch den Film. Verhandlungen über soziale Desintegration und Entsolidarisierung

a

Aktuelle Forschungsprojekte zu Migration und ethnischen Minderheiten

Deadline: 10. März 2024

Digitale Frühjahrstagung der Sektion Migration und ethnische Minderheiten, 25.-26. April 2024

a

Hermann Schmitz‘ ›Neue Phänomenologie‹ und die Soziologie

Deadline: 15. März 2024

8. Tagung des ›Interdisziplinären Arbeitskreises Phänomenologien und Soziologie‹ (IAPS) der DGS-Sektion ›Soziologische Theorie‹, 6.– 7. Juni 2024 | Goethe-Universität Frankfurt am Main

a

Von Auszeichnungen und Preisen bis Evaluationen und Rankings. Bewertungsformate und -kriterien als Zugang zu gesellschaftlichem Wandel (September 2024)

Die Auseinandersetzung mit dem, was gesellschaftlich als wertvoll oder aber als wertlos gilt, gehört zu den Grundinteressen der Soziologie. Empirisch lassen sich vielfältige Phänomene benennen, die aus dieser Perspektive heraus untersucht werden können. Im Vordergrund dieser Session sollen konkrete Bewertungsformate wie Auszeichnungen, Preise, Evaluationen und Rankings stehen, die einerseits schon immer ein zentrales Mittel für die Herstellung von Einzigartigkeit und Besonderheit waren, aber andererseits auch dazu dienen zu definieren, was gesellschaIlich als legitim gilt und was gerade nicht und anhand welcher Kriterien dies beurteilt wird. 

a

To classify is human? Klassifikationssysteme und ihre gesellschaftlichen Konsequenzen (September 2024)

Im Zuge der Digitalisierung in nahezu sämtlichen Lebensbereichen erfolgt die Erstellung von Klassifikationssystemen und darin eingeordneten Kategorien zudem nicht mehr notwendigerweise nur durch menschliche Expertise. In immer weiteren Fällen ersetzen Verfahren der automatisierten Mustererkennung die menschliche Bestimmung und Bewertung von Ähnlichkeiten. Ziel dieses Panels im Rahmen der Sektionenkonferenz der DGS 2024 ist es, die unterschiedlichen Stränge der soziologischen Forschung zu Klassifikationssystemen zusammenzubringen, um darauf aufbauend sowohl historische als auch aktuelle Entwicklungen in den Blick zu nehmen, die Rolle von Klassifikationssystemen in der Konstruktion von ›Wirklichkeit‹ zu diskutieren sowie mögliche Veränderungen in ihrer Herstellung, ihrem Einsatz und den daraus resultierenden Konsequenzen in den Blick zu nehmen.

a

Wirtschaftssoziologische Werkstattgespräche

Deadline: 13. Mai 2024

Werkstattgespräche der DGS-Sektion Wirtschaftssoziologie am 24. JUNI 2024 Online (Zoom)

a

Jenseits des Schlagworts. Empirische Analysen und theoretische Konzepte soziotechnischer Transformation (Oktober 2024)

Die diesjährige Herbsttagung der Sektion Wissenschafts- und Technikforschung möchte zur empirischen Erdung sowie theoretischen Grundierung von Transformationsprozessen beitragen. Im Zentrum der Tagung sollen zum einen empirische Rekonstruktionen der typischen Verlaufsformen, Dynamiken und Probleme soziotechnischen und -ökonomischen Wandels, aber auch der durch den beständigen Fokus auf radikalen Wandel verdeckten Kontinuitäten stehen. Zum anderen sollen Fragen nach der theoretischen Fundierung eines analytisch gehaltvollen sozialwissenschaftlichen Transformationsbegriffs jenseits des im sozialwissenschaftlichen Diskurs inzwischen omnipräsenten Schlagwortes aufgeworfen und diskutiert werden.

a