Polarisierte Welten

41. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Sozio­lo­gie vom 26. bis 30. September 2022 an der Universität Bielefeld


Meldungen des Vorstands

Ausschreibung der beim 41. Kongress der DGS 2022 in Bielefeld zu verleihenden Preise

Alle Preise werden auf dem 41. Kongress der Deutschen Gesellschaft für So­ziologie in Bielefeld verliehen. Der Thomas A. Herz-Preis sowie der Preis für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der öffentlichen Wirk­sam­keit der Soziologie werden am 26. September 2022 im Rahmen der Er­öffnungs­ver­anstaltung, die Preise für Abschlussarbeiten, Dissertationen und Lehr­buch auf der Mitgliederversammlung am 28. September 2022, der Preis für ein hervorragendes wissenschaftliches Lebenswerk im Rahmen der Ab­schluss­veranstaltung am 30. September 2022 überreicht.

a

Polarisierte Welten

Themenpapier zum 41. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Sozio­lo­gie vom 26. bis 30. September 2022 in Bielefeld

Der 41. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie steht zwei­fels­ohne im Zeichen einer erschütterten Weltgemeinschaft, und zwar in meh­re­ren Hinsichten. Ins Zentrum globaler Diskurse ist anhaltend das Co­rona­virus SARS-CoV-2 gerückt. Mit dem Herunterfahren vieler ge­sell­schaft­li­cher Funktionen, einer konzertierten Aktion zwischen Politik, Ge­sund­heits­wesen und Massenmedien, einer vielfach einsichtigen Bevölkerung und einer raschen Entwicklung von Impfstoffen wurde eine erstaunliche An­pas­sungs­­leistung vollbracht.

a

Heine von Alemann verstorben

Die DGS trauert um ihr langjähriges Mitglied Dr. Heine von Alemann, der am 26. Juli 2021 im Alter von 80 Jahren verstarb. Die Gedanken des Vorstands…

a

Aus den Sektionen

Potentiale und Herausforderungen von digitalen Verhaltensdaten in der empirischen Sozialforschung

Deadline: 7. November 2021

Call for Abstracts für die Frühjahrstagung der Sektion Methoden der empirischen Sozialforschung der Deutschen Gesellschaft für Soziologie
25. bis 26. März 2022
GESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften, Mannheim

a

Die Sektion auf SocioHub

Aktuelle Informationen aus der Sektion finden Sie ab sofort auf dem Fachinformationsdienst Soziologie ›SocioHub‹: www.sociohub-fid.de/s/qualitative-sozialforschung/

a

aus der Soziologie

Neue Förderrichtlinie zur Förderung von Projekten zur Stärkung der Datenkompetenzen des wissenschaftlichen Nachwuchses des BMBF

Um die Datenkompetenzen des wissenschaftlichen Nachwuchses zu stärken, hat das BMBF die Förderrichtlinie zur Förderung von Projekten zur Stärkung der…

a

4. Forschungspreis Ethnographie

Bewerbungsschluss: 31. Januar 2022

Der Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften der Hochschule Fulda lobt 2022 zum vierten Mal den ›Forschungspreis Ethnographie‹ für innovative…

a

Studie unter Hochschullehrenden mit besonderem Fokus auf Nachhaltigkeit und Digitalisierung

Ein Forschendenteam der Pädagogischen Hochschule Heidelberg beschäftigt sich aktuell mit dem derzeitigen Stand der Lehre an deutschen Hochschulen. Im Rahmen des Heidelberger Zentrums Bildung für nachhaltige Entwicklung wird im Kontext des BMBF-geförderten Projekts ›Nachhaltigkeit lehren lernen‹ eine Erhebung unter Hochschullehrenden durchgeführt.

a

Soziologie in der Presse

Wahlforscherin: Bundestagswahl bleibt spannend bis zum Schluss

Deutschlandfunk am 8. September 2021

Wahlvorhersagen werden immer unsicherer, Prognosen gehen oft daneben. Auch das Rennen bei der Bundestagswahl ist für die Soziologin Sigrid Roßteutscher noch nicht entschieden. Im Dlf-Interview erläuterte die Wahlforscherin die Gründe dafür, warum Vorhersagen schwieriger geworden sind.

a

Wie geht es den ›verkannten Leistungsträger:innen‹?

Radio 1 rbb am 15. September 2021

Wie geht es den Menschen, die ›den Laden am Laufen‹ halten und die 2020 auf einmal ›systemrelevant‹ wurden. Damit beschäftigt sich das Buch ›Verkannte Leistungsträger:innen - Berichte aus der Klassengesellschaft. Herausgegeben von Nicole Mayer-Ahuja und Oliver Nachtwey‹. In dem Buch finden sich mehrere Portraits von Menschen, die in der Fleischwirtschaft arbeiten, als Pfleger:innen oder im Einzelhandel.
Meili Scheidemann und Max Ulrich sprechen mit Nicole Mayer-Ahuja, Professorin für Soziologie, Arbeit und Wirtschaft in Göttingen.

a

Adorno als Lehrer: Wie war das mit Hegels Gottesbegriff?

Frankfurter Allgemeine Zeitung am 11. September 2021

Kritische Theorie in ihrer Praxis: Eine mehrbändige Edition präsentiert die Protokolle zu Theodor W. Adornos Frankfurter Seminaren und Übungen. Was zeigen sie uns?

a

Verbesserungen am CHE-Ranking nicht überzeugend. Deutsche Gesellschaft für Soziologie setzt auf studium.org/

Die Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS) und der Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands (VHD) haben zum 20. August 2014 das Studieninformationsportal studium.org gestartet.