Polarisierte Welten

41. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Sozio­lo­gie vom 26. bis 30. September 2022 an der Universität Bielefeld


Meldungen des Vorstands

SOZIOLOGIE Jahrgang 51 - Heft 4 - 2022

.

Aus dem Inhalt

Matthias Leanza, Axel T. Paul
Wie der Kolonialismus sich (nicht) denken lässt

Armin Nassehi, Jochen Zenthöfer, Björn Hirschauer, Stefan Krey, Dirk Baecker
Symposion Plagiate

Marc Ortmann
Literatureffekte 

a

Preisverleihungen auf dem 41. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie

Der Thomas A. Herz-Preis sowie der Preis für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der öffentlichen Wirk­sam­keit der Soziologie werden am 26. September 2022 im Rahmen der Er­öffnungs­ver­anstaltung, die Preise für Abschlussarbeiten, Dissertationen und Lehr­buch auf der Mitgliederversammlung am 28. September 2022, der Preis für ein hervorragendes wissenschaftliches Lebenswerk im Rahmen der Ab­schluss­veranstaltung am 30. September 2022 überreicht.

a

Neu im SozBlog

Dr. Olaf Tietje, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Ludwig-Maximilians-Universität München, bloggt aktuell über das 117. Annual Meeting:…

a

Aus den Sektionen

Die soziale Absicherung von Risiken bei selbständiger und hybrider Erwerbsarbeit

Deadline: 1. November 2022

Tagung am 16. - 17. März 2023 an der Universität Vechta

a

Wissenschaftsforschung in polarisierten Welten: Plurale Expertisen im Lichte existenzieller Herausforderungen (September 2022)

Veranstaltung der Sektion Wissenschafts- und Technikforschung auf dem 41. DGS-Kongress in Bielefeld (26.–30.9.2022)

a

aus der Soziologie

Neues Promotionskolleg an der Ruhr-Universität Bochum

Neues Promotionskolleg an der Ruhr-Universität für mehr Nachwuchsförderung in den Geisteswissenschaften: Zwölf Stipendien und eine Postdoktoranden-Stelle sind zu vergeben.

a

Wie können akademische Dienstreisen klimagerecht erfolgen? Empfehlungen der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und der Jungen Akademie zu einem umweltschonenden Reiseverhalten

Wissenschaftler:innen gehören oft zu denjenigen Personen, die durch ihr Reiseverhalten in einem weit überdurchschnittlichen Maß zum Ausstoß von CO2-Emissionen beitragen, und zwar vor allem durch Flugreisen. Die zunehmende Internationalisierung der Wissenschaft ist an sich eine zu begrüßende Entwicklung. Aber Flugreisen können deutlich reduziert werden, ohne dass die Qualität von Forschung und Lehre und die internationale Vernetzung leiden. Dafür ist wichtig, die unterschiedlichen Fachkulturen und Anforderungen für Lehre wie Forschung in unterschiedlichen Disziplinen zu beachten und keine abstrakten Vorschriften aufzustellen und überregulierte Systeme zu etablieren.

a

Verleihung des Helge Pross Preises 2022

Der Helge Pross Preis wird für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Familien- und Geschlechterforschung von der Universität Siegen vergeben. Die diesjährige Preisträgerin ist Prof.› Dr.‹ Paula-Irene Villa Braslavsky, Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS) und Inhaberin des Lehrstuhls für Soziologie und Gender Studies an der LMU München.

a

Soziologie in der Presse

„Das ist die smarte Variante der Revolution" (Paywall)

Cicero am 12. September 2022

Die Grünen befinden sich mitten in einer tiefgreifenden Transformation. Weg von der moralischen Prinzipienreiterei, Lernen wird als ein politisches Angebot formuliert. Damit haben sie derzeit großen Erfolg.

a

Soziologe Heitmeyer: ›Ungleichheit zerstört Gesellschaften‹

Deutschlandfunk am 12. September 2022

Teile der Bevölkerung hätten das Gefühl, nicht wahrgenommen zu werden, sagte der Soziologe Wilhelm Heitmeyer im Dlf. Den Entlastungspaketen der Bundesregierung habe es an Zielgenauigkeit gefehlt, um dieses Gefühl effektiv zu adressieren.

a

Vom fliegenden Teppich (Paywall)

FAZ am 10. September 2022

Mein Weg in die Soziologie verlief schnurgerade. Er ist die Konsequenz aus der unwahrscheinlichen Lebens- und Liebesgeschichte meiner Eltern. Ein Gastbeitrag.

a

Verbesserungen am CHE-Ranking nicht überzeugend. Deutsche Gesellschaft für Soziologie setzt auf studium.org/

Die Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS) und der Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands (VHD) haben zum 20. August 2014 das Studieninformationsportal studium.org gestartet.