Meldungen des Vorstands

Neue SozBlogger:innen zur Fußballweltmeisterschaft der Männer in Katar

Die DGS freut sich, im November vier neue Blogger:innen begrüßen zu können, die im Zeitraum November und Dezember die Fußballweltmeisterschaft der Männer in Katar und die öffentlichen Debatten darüber – durchaus auch kritisch – im SozBlog begleiten werden.

a

Mindeststandards für die soziologische Bildung

An die Mitglieder der Kultusministerkonferenz sowie die Ministerinnen und Minister der Landesministerien für Schule und Bildung

Sehr geehrte Damen und Herren,
wenn die Corona Krise eines hat offenbar werden lassen, dann wie wichtig ein vertieftes Verständnis sozialer, politischer und wirtschaftlicher Prozesse für die kompetente Teilhabe am politischen Gemein­wesen ist. Primäre Instanz für diese Bildungsprozesse ist die Schule. Vor diesem Hintergrund stellen wir mit Besorgnis fest, dass in den meisten Bundesländern die Bildungspläne für die verschiedenen Schulformen zwar – und mit gutem Grund – wirtschaftliche und politische Kompetenzen vorsehen und durch die entsprechende Ausgestaltung der gemeinschaftswissenschaftlichen Fächer fördern.

a

Bruno Latour verstorben

Die Deutsche Gesellschaft für Soziologie trauert um Bruno Latour, der in der Nacht zum Sonntag, den 9. Oktober 2022 verstorben ist. Die internationale…

a

Aus den Sektionen

Perspektiven der Wissenschafts- und Technikforschung (Mai 2023)

Frühjahrstagung der Sektion Wissenschafts- und Technikforschung am 4. und 5. Mai 2023 in Dortmund (Save-the-Date, weitere Informationen folgen).

a

Altersarmut, Altersdiskriminierung, Alterssicherung: soziale Ungleichheit im Ruhestand

Deadline: 15. Januar 2023

Frühjahrstagung der Sektion Alter(n) und Gesellschaft der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS) 12./13. Mai 2023, Neubrandenburg

a

aus der Soziologie

Registrieren Sie sich zur Wahl des RatSWD

Deadline: 27. Februar 2023

Der Rat für Sozial- und Wirtschaftsdaten (RatSWD) startet 2023 in seine 8. Berufungsperiode. Er setzt sich für die nutzungsfreundliche Weiterentwicklung der Forschungsdateninfrastruktur für die Sozial-, Verhaltens- und Wirtschaftswissenschaften ein.

a

Ausschreibung für ein Verbundprojekt der Daimler und Benz Stiftung ›Geschichtsnarrative in Europa zwischen Konflikt und Dialog‹

Die Daimler und Benz Stiftung fördert in den nächsten Jahren in ihrem Format Ladenburger Kolleg das Thema ›Geschichtsnarrative in Europa zwischen Konflikt und Dialog‹ und stellt hierfür für einen Forschungsverbund einen Betrag in Höhe von bis zu 500.000 Euro pro Jahr (Laufzeit max. drei Jahre) zur Verfügung. Antragsberechtigt sind unabhängige Forschungsgruppenleiter* (Professoren, Juniorprofessoren, Habilitanden) an Hochschulen und gemeinnützigen außeruniversitären Forschungseinrichtungen.

a

Dissertationen mit gesellschaftlicher Relevanz gesucht

Bundestagspräsidentin Bärbel Bas ruft zur Bewerbung um den mit 25.000 Euro dotierten Deutschen Studienpreis 2023 auf.

a

Soziologie in der Presse

›Es gibt kein Motivationsproblem unter Hartz-IV-Empfängern‹ (Paywall)

Der Spiegel am 23. November 2022

Macht das Bürgergeld faul? Kritiker haben bemängelt, dass es zu wenige Anreize zum Arbeiten gebe. Forscher Fabian Beckmann erklärt, warum das nicht stimmt – und viele Erwerbslose Geldkürzungen in Ordnung finden.

a

Was braucht es für Orte des sozialen Zusammenhalts?

BR2 am 06. November 2022

Soziologin Claudia Neu zum "Soziale-Orte-Konzept". Das Projekt untersucht gesellschaftliche Rahmenbedingungen für sozialen Zusammenhalt und lokale Demokratie.

a

Soziologe Oliver Nachtwey über ›Querdenker‹ - Jung & Naiv: Folge 606

Jung & Naiv am 07. November 2022

Zu Gast im Studio: Wirtschafts- und Gesellschaftswissenschaftler Oliver Nachtwey. Er ist seit 2017 Professor für Sozialstrukturanalyse an der Universität Basel. Ein Gespräch über die neoliberale "Tragödie" für Deutschland, Abbau des Sozialstaats, Ausbeutung, Rolle der Gewerkschaften, die historische Linie der SPD, Olivers Werdegang, Studium und Soziologie, das Untersuchen und die Befragung der Querdenken-Bewegung, der "Drift ins Autoritäre", Libertarismus, Liberalismus, Faschismus und die künftige Vermeidung von Bürgerkrieg.

a

Studium.org/ - Das Studieninformationsportal der Deutschen Gesellschaft für Soziologie

Die Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS) und der Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands (VHD) haben zum 20. August 2014 das Studieninformationsportal studium.org gestartet.