René-König-Lehrbuchpreis

René-König-Lehrbuchpreis

Dieser Preis würdigt das beste Lehrbuch, das nach dem 12. Mai 2018 er­schienen ist. Nominierungen müssen das ausgefüllte Antragsformular, fünf Exem­plare des Lehrbuchs, das Curriculum Vitae der Autorin/Her­aus­ge­be­rin oder des Autors/Herausgebers sowie eine kurze Begründung der No­minierung enthalten. Selbstnominierungen sind möglich. Der Preis ist mit 500 Euro dotiert.

JahrPreisträger/inTitel
2020 Prof. Dr. Lars Frers, Prof. Dr. Lars Meier und Prof. Dr. Silke Steets Theoretische Positionen der Stadtsoziologie
2018 Jun.-Prof. Dr. Caroline Ruiner und Jun.-Prof. Dr. Maximiliane Wilkesmann Arbeits- und Industriesoziologie
2016 Prof. Dr. Ludger Pries Soziologie: Schlüsselbegriffe - Herangehensweisen - Perspektiven
2014 Prof. Dr. Reiner Keller Das Interpretative Paradigma. Eine Einführung
2012 Prof. Dr. Doris Bühler-Niederberger Lebensphase Kindheit. Theoretische Ansätze, Akteure und Handlungsräume
2010 Ana Mijic, M.A., Prof. Dr. Sighard Neckel, Prof. Dr. Christian von Scheve, Monica Titton, M.A. Sternstunden der Soziologie. Wegweisende Theoriemodelle des soziologischen Denkens
2008 Prof. Dr. Monika Wohlrab-Sahr und Dr. Aglaja Przyborski Qualitative Sozialforschung. Ein Arbeitsbuch
2006 Prof. Dr. Peter Preisendörfer Organisationssoziologie - Grundlagen, Theorien und Problemstellungen
2004 Dr. Nicole Burzan Soziale Ungleichheit. Eine Einführung in die zentralen Theorien
2002 Prof. Dr. Hans Joas Lehrbuch der Soziologie
2000 Prof. Dr. Hartmut Esser Soziologie. Spezielle Grundlagen: Band 1: Situationslogik und Handeln