Hinweise auf Tagungen

Hochschule Düsseldorf: Hybride öffentliche Ringvorlesung:  ›Größere Teilhabe? Sozialstaatliche Reformvorhaben im Kontext Sozialer Arbeit‹ an der Hochschule Düsseldorf, Oktober 2022 bis Januar 2023, Präsenz und Online/Live-Stream

In der Ringvorlesung werden zentrale sozialpolitische Reformvorhaben der Bundespolitik diskutiert: Bürgergeld, Kindergrundsicherung, Sozialer Arbeitsmarkt, Wohnungslosigkeit, Bleiberechtsregelungen, Klimasoziale Politikinstrumente, Bundesteilhabegesetz und Politisches Handeln Sozialer Arbeit.  In insgesamt acht Veranstaltungen (Dienstags 18.00-19.30 Uhr) analysieren ausgewiesene Referent:innen prominente Themenfelder und ihre Kontexte. Sie werden im Anschluss durch Einblicke und Perspektiven der Praxis der Sozialen Arbeit erweitert. Die Teilnahme ist in Präsenz sowie als Online-Teilnahme via Teams möglich. Das Programm finden Sie hier.

Hochschule Bremen und Arbeitnehmerkammer Bremen: Ringvorlesung ›Wirtschaft und Sozialstaat im Klimawandel‹, November 2022 bis Februar 2023, Präsenz und Online/Live-Stream

Gemeinsame Vorlesungsreihe der Arbeitnehmerkammer Bremen und Hochschule Bremen mit insgesamt 6 Terminen (jeweils Donnerstags um 17 Uhr). Das Programm finden Sie hier.

08.11.2022: WSI-Herbstforum: ›Demokratie in Arbeit‹, Berlin

Das WSI-Herbstforum findet am 08. November 2022 von 09:00 bis 16:30 Uhr im Cafe Moskauin Berlin statt. Eine Online-Teilnahme wird für einzelne Programmpunkte eingerichtet. Das Programm finden Sie hier, die Anmeldung finden Sie unter: www.wsi-herbstforum.de

Dem WSI-Herbstforum geht ein Festakt am 07. November 2022 von 08:30 bis 14:00 Uhr im Hamburger Bahnhof in Berlin voraus, in welchem die 70-jährige Geschichte des Betriebsverfassungsgesetzes mit Festreden durch Bundeskanzler Olaf Scholz und DGB-Vorsitzende Yasmin Fahimi reflektiert wird. Wir möchten Sie auch zu dieser Feierlichkeit sehr herzlich einladen und bitten um Anmeldung für eine Präsenz- oder Online-Teilnahme.

07.11.2022: DIFIS: Brown-Bag-Runde des Forschungsfeldes 5: ›Die Rolle der Kommunen bei der Versorgung pflege-und hilfebedürftiger Menschen‹ (Online)

Wie können Kommunen mit Hilfe der Pflegeplanung diesen Herausforderungen begegnen, um damit zukünftig einen entscheidenden Beitrag zur Sicherstellung der Versorgung pflege- und hilfebedürftiger Menschen leisten zu können? Diese und weitere Fragen möchten Prof. Heinz Rothgang (Universität Bremen), Dr. Ralf Tebest (Gesundheitsökonom, Pflegeplaner) und Prof. Simone Leiber (Universität Duisburg-Essen, Moderation) mit Ihnen diskutieren.  Den Flyer der Zoom-Veranstaltung finden Sie hier.

CfP ›Comparing Recent and Older Refugee Migration in and to Europe – Sociological Perspectives‹

Joint international conference of the Sections ›Sociology of Europe‹ and ›Migration and Ethnic Minorities‹ of the German Sociological Association (DGS)

02.-03.03.2023, Otto Friedrich Universität Bamberg

Den Call finden Sie hier, Einreichungsfrist ist der 15.12.2022.

Zur Gestaltung lokaler Sozialpolitik für und mit Geflüchtete(n). Abschlusstagung der Forschungsgruppe „Migration und Sozialpolitik"
07. Juli 2022, 10 bis 18 Uhr, Duisburg

Seit 2017 erforscht die am Institut Arbeit und Qualifikation (IAQ) der Universität Duisburg-Essen angesiedelte Nachwuchsgruppe „Migration und Sozialpolitik: Studien zu Governance und Nutzung lokaler Sozialpolitik im Zeichen der Fluchtmigration", wie Geflohene auf lokale Sozialpolitiken zugreifen (können). Gefördert wird sie dabei vom BMAS im Fördernetzwerk Interdisziplinäre Sozialpolitikforschung (FIS). Im Rahmen der Abschlusstagung werden zentrale Forschungsbefunde zur Gestaltung lokaler Sozialpolitik und ihrer Nutzung oder auch Nichtnutzung durch Geflüchtete präsentiert und mit Expert*innen aus Wissenschaft, Politik und kommunaler Praxis diskutiert.

Die Veranstaltung findet in Duisburg primär in Präsenz statt; in Einzelfällen kann eine  digitale Zuschaltung ermöglicht werden. Eine Einladung sowie die Möglichkeit zur Anmeldung erfolgen in Kürze.

Tagung „Grundsicherung weiterdenken!" am WSI in Düsseldorf, 21.06.22

Das WSI lädt zur Tagung „Grundsicherung weiterdenken!" am 21.6. in Düsseldorf ein. Auf der Tagung diskutieren Expert*innen aktuelle Herausforderungen und Entwicklungsperspektiven der Grundsicherung: Wie lässt sich nicht nur eine bessere Grundsicherung, sondern eine weit akzeptierte, verlässliche Grundversorgung denken? Reicht es dafür, die Regeln des SGB zu reformieren, oder müssen wir Grundsicherung weiterdenken und „weiter denken"? Welchen Beitrag können die Vorhaben der Ampelkoalition dazu leisten?

Auftaktveranstaltung des „Issue Network Armutsforschung" beim DIFIS (Online), 01.07.22

Am Deutschen Institut für Interdisziplinäre Sozialpolitikforschung bildet sich ein neues "Issue Netzwork" zum Thema Armutsforschung heraus. Ziel des Issue Networks ist es, aktuelle Forschungen zum Thema Armut zu bündeln. Neben einer Sichtbarmachung und Bestandsaufahme vorhandener Forschungsbeiträge wird es darum gehen, neue Forschungsfragen zu entwickeln und eine Plattform zu bieten, über die thematische Vernetzungen, Publikationen und ggf. auch weitere Initiativen entstehen können.

Das Auftakttreffen wird am 1. Juli 2022 von 10:00-13:00 Uhr über Zoom stattfinden. Anmeldungen für die Teilnahme sind bis zum 15. Juni 2022 über die Anmeldeplattform des DIFIS möglich.

2022 IMISCOE Spring Conference: Shifting rationalities in Migration Policies throughout Europe?

InZentIM (Interdisciplinary Centre for Integration and Migration Research), University of Duisburg-Essen, Germany is organising the 2022 IMISCOE Spring conference in Duisburg, on 16-18 March 2022 on the topic of Shifting rationalities in Migration Policies throughout Europe? The (Un)Making of Integration by Discourses, Policies and Migrant Strategies.

4. Vernetzungstreffen der Sozialpolitikforschung in NRW

Am Freitag, den 08.04.2022 von 10:00 bis 16:15 Uhr (hybrid)
an der Hochschule Düsseldorf.

Lebenslaufgerechte Sozialpolitik: Entwürfe und Utopien

Die FIS-Stiftungsprofessur ›Lebenslauforientierte Sozialpolitik‹, angesiedelt am SOCIUM der Universität Bremen, organisiert eine zweitägige Veranstaltung vom 21. bis 22. April 2022 in Bremen. Im Rahmen der Tagung sollen politische Regelungen und Maßnahmen in den Blick genommen werden, welche anstreben, den Komplexitäten von Erwerbs- und Lebensverläufen besser gerecht zu werden als bisherige Formen sozialer Absicherung.

ESPAnet 2022 Vienna Conference: Social Policy Change between Path Dependency and Innovation

Vom 14-16 September 2022 in Wien, veranstaltet vom Institut für Soziologie und der Fakultät für Sozialwissenschaften der Universität Wien.

ESA Research Network Sociology of Social Policy and Social Welfare mid-term conference: "From the cradle to the grave? Social policy in diverse temporal and spatial contexts"

The ESA Research Network Sociology of Social Policy and Social Welfare (RN26) invites network members and other sociologists/social scientists to submit abstracts to the midterm conference, taking place on October 7-8, 2022 in Berlin, Germany.

FIS-Forum 2022 und Social Policy Biennale

Die Jahrestagung findet vom 6.10.2022-7.10.2022 statt. Im Fokus des FIS-Forums stehen die Forschungsergebnisse der FIS-geförderten Projekte, Nachwuchsgruppen und Stiftungsprofessuren. Zudem werden die, bis dahin erarbeiteten, Ergebnisse des DIFIS Forschungsprogramms mit Vertreter*innen aus Wissenschaft, Praxis und Zivilgesellschaft erörtert und diskutiert.